Nacherbenbestimmung durch den Vorerben

Sonntag, 14. Februar 2016, 19:45 Uhr

Eine Nacherbenbestimmung kann variabel ausgestatltet werden. Hier ist ein Instrument gegeben, um die Planung des Nachlasses nicht fest zu zementieren, sondern variabel zu gestalten. Es empfiehlt sich aber, eine saubere testamentarische Regelung zu wählen, der Weg über die Auslegung, den das OLG München gehen musste, ist doch eher eine Art Vabanque Spiel.

Lesen Sie den kompletten Artikel auf Anwalt.de


Zurück